Unterhaltungskonzept für das Einzugsgebiet der Osterau

Das Unterhaltungskonzept behandelt die gesetzlich vorgegebene Neuausrichtung der Pflege und Unterhaltung der Gewässer. Das Unterhaltungskonzept umfasst das Einzugsgebiet der Osterau von den Quellbereichen im Kuhlermoor in der Nähe der Gemeinde Trappenkamp im Osten bis zur Mündung der Osterau in die Bramau bei Bad Bramstedt.

Das Unterhaltungskonzept berücksichtigt die Aspekte der Wasserwirtschaft in Form eines ordnungsgemäßen Abflusses ebenso wie die Zielvorgabe der EG–Wasserrahmenrichtlinie zum Erreichen des „Guten Ökologischen Zustandes“ in den Gewässern.

Naturschutzfachliche Fragen haben bei der Aufstellung des Unterhaltungskonzeptes eine besondere Bedeutung. An der Osterau ist gemäß Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie das FFH-Gebiet "Osterautal" ausgewiesen. Hiermit werden die Osterau und seitlich liegende Dünen- und Moorflächen (z.B. Stellbrooksmoor) geschützt.
An der Osterau ist der naturnahe Bachlauf mit flutendem Hahnenfuß schützenswert. Auch z.B. Wasserdost und Mädesüß am Ufer sind ökologisch wertvoll. Außerdem finden sich hier Fluß-, Bach- und Meerneunaugen.